Harzer Schmalspurbahn
Harzer Schmalspurbahn

Unterwegs in Sangerhausen und Heringen a. d. Helme

Sangerhausen, die Berg - und Rosenstadt

Sangerhausen ist die Kreisstadt des Landkreises Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt -

gut 40 km von Nordhausen entfernt.

Wir genießen die Fahrt durch die wunderschöne Landschaft am Rand der Goldenen Aue, einem fruchtbaren Tal zwischen Harz und Kyffhäuser, durch das der Fluss Helme fließt.

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands haben wir Sangerhausen schon viele Male besucht, allerdings ist es uns nie gelungen, mehr von der Stadt zu sehen.

Vom Duft der Rosen betört, verbringen wir jedesmal den ganzen Tag im Europa-Rosarium Sangerhausen. Dort können wir uns nicht satt sehen an der Vielfalt der Rosen und entdecken immer wieder etwas Neues.

Mehr Informationen erhalten Sie über den Button auf unserer Seite Lieblings-LINKS

Rosenbäumchen in Europa-Rosarium Sangerhausen Rosenbäumchen in Europa-Rosarium Sangerhausen
Farbenpracht im Rosarium Farbenpracht im Rosarium
Kurze Rast am Brunnen im Rosarium Kurze Rast am Brunnen im Rosarium
Teich im Rosarium Am kleinen Teich
Rose Brigitte Jourdan Rose Brigitte Jourdan
Kurze Rast unter Rosen Kurze Rast unter Rosen
Betörender Duft Betörender Duft

Den Duft der Rosen noch in der Nase fahren wir zurück nach Nordhausen.

Aber zunächst machen wir noch einen Abstecher nach Heringen an der Helme.

 

Heringen an der Helme

In Heringen an der Helme erblickte Ur-Urgroßvater Hermann Ludwig Bischoff das Licht der Welt im Jahre 1846. Auch die Stallknecht-Ahnen stammen aus Heringen. Wir sind neugierig auf diesen Ort, der nur 15 km von Nordhausen entfernt liegt - am Rande der Goldenen Aue.

In einer Urkunde des Klosters Fulda erfolgte 1155 die urkundliche Ersterwähnung.

Die doppelte Stadtmauer und das Schloß Heringen sind Kulturdenkmäler von überregionaler Bedeutung.

Obwohl die Stadt einen sehr gepflegten Eindruck macht, entdecken wir beim Schlendern durch den Ort auch einige ziemlich verwahrloste Gebäude. Spontan taucht der Gedanke auf, dass diese Häuser vermutlich auch schon zu der Zeit hier standen, als unsere Vorfahren hier lebten.

 

Wir wandeln also auf den Spuren unserer Vorfahren durch Heringen an der Helme.

Rathaus Heringen / Helme

Ein langer Tag geht zu Ende und wir fahren nun "heim" nach Nordhausen. Morgen werden die Wanderstöcke zum Einsatz kommen.

Ellrich, das Kloster Walkenried und die Rüdigsdorfer Schweiz  warten auf uns

 

nach oben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© B. u. R. Jaeger Oberursel