Carl Stade
Carl Stade

Vollkommenheit

in der Genealogie ist nie zu erreichen; darauf zu warten, würde bedeuten,

eine Forschung nie zu veröffentlichen. 

Quelle: Starke Verlag, Deutsches Geschlechterbuch

Neue Erfolge in Sachen "Ahnenforschung":

2016 entdeckte eine Becker-Nachfahrin aus Niedersachswerfen unsere Seite und nahm Kontakt zu uns auf.

Rolfs Ur-Urgroßmutter und ihr Ur-Urgroßvater waren Geschwister.

Fast zeitgleich meldete sich ein weiterer Becker-Nachfahre aus Düsseldorf bei uns. Auch hier besteht eine Verwandtschaft über die gemeinsamen Altgroßeltern

(Ur-Ur-Urgroßeltern).

Beiden aus der "Beckerei" an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für die Ergänzung unserer Datenbestände!

 

2017 Im Juni kontaktiert uns eine Nachfahrin der Heinecke-Familie!

Wir freuen uns sehr, dass es Nachkommen auch aus diesem Zweig der Familie gibt.

 

Unser Dank gilt auch der Fam. Holzhausen, die unsere Daten 2007/2008  bestätigte und ergänzte .

 

Ganz nebenbei haben wir durch die Forschung nach unseren Ahnen viele nette Menschen kennengelernt, mit einigen von ihnen haben wir gemeinsame Vorfahren.

 

Und wir forschen weiter...

Wer im Gedächtnis

seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot,

er ist nur fern;
tot ist - wer vergessen ist.

Eduard Mörike

Druckversion Druckversion | Sitemap
© B. u. R. Jaeger Oberursel